Liebesforum  

Zurück   Liebesforum > Love 'n' more > Life-Talk
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2007, 09:04   #1
Nindscha
Registrierter User
 
Benutzerbild von Nindscha
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: kurz vor der Küste
Beiträge: 4.815
Streit und Lärm aus der Nachbarwohnung - was tun?

Hallo Zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit den Mietern, die vor einem Monat unter uns eingezogen sind: Sie sind extrem laut.

Hintergrund: Es handelt sich um eine Mutter mit ihrem 12-jährigen Sohn, die sich gerade von ihrem Mann getrennt hat und aus dem Eigenheim in eine normale Wohnung ziehen musste. Ich habe diese Frau als sehr netten Menschen kennengelernt und mich schon öfter mit ihr unterhalten. Ihren Sohn hingegen finde ich komisch: Er erscheint mir für sein Alter sehr unreif und spielt ausschließlich mit den deutlich jüngeren Nachbarskindern (die sind so 6-8 jahre alt). Außerdem spielt er zum Beispiel gerne zwischen den Autos auf dem Hof, was auch schon zu einigen Kratzern geführt hat...

Seit die beiden eingezogen sind, werde ich fast jeden Morgen durch Geschrei und Getrampel geweckt, was natürlich nicht sehr angenehm ist. Da mein Liebster viel zuhause arbeitet bekommt er auch mit, dass dieses Geschrei, Türengeknalle und Rumgetrampel an sich den ganzen tag so weitergeht. Der Junge scheint auch nicht immer in der Schule zu sein, da man ihn teilweise auch rumschreien hört, wenn eben an sich Schule wäre. Mein Liebster ist davon mittlerweile ziemlich genervt, weil er ja nun an sich arbeiten möchte und dazu auch ein bischen Ruhe braucht und die eben nicht hat, wenn unter ihm die ganze Zeit gegen Türen und Wände getreten wird.

Gestern nachmittag war ich nun auch zuhause und das Ganze fand für mich einen Höhepunkt. Wir haben nachmittags eine kleine Siesta gemacht und wurden beide durch unglaublichen Krach geweckt. Unter uns wurde nur noch geschrieen und es klangt, als würde wirklich ununterbrochen gegen eine Wand oder eine Tür getreten. Die Worte, die da geschrieen wurden (von dem Jungen), mag ich gar nicht wiederholen... Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man so seine Mutter betiteln kann...

Das Ganze ging bestimmt eine Stunde und ich war wirklich drauf und dran runterzugehen und mich zu beschweren, weil es nicht mehr möglich war, normal zu lesen, fernzusehen o. ä. - die Wände haben gewckelt sozusagen. Irgendwann hörte man dann, dass der Vater kam und sich in die Schreiereien einmischte - das führte aber nur zu einer kurzen Beruhigung und nach einer halben Stunde Pause ging es von Vorne los...

Ich bin ehrlich: Mich nervt das ungemein und ich kann das auch nicht als normalen Krach spielender Kinder o. ä. abtun - ich finde das krank. Und ich mag das nicht immer anhören müssen, ich möchte in meiner Wohnung auch Ruhe haben. Wenn es mal wäre - okay. Aber es ist jeden Tag.

Nun weiß ich aber nicht, wie ich das Thema angehen soll. Gestern dachte ich mir, dass es nun gerade noch fehlt wenn ich komme und mich über den Krach beschwere. Nichts desto trotz kann ich das auf Dauer nicht hinnehmen, weil es mich nervt und schon fast aggresiv macht. Meinem Liebsten geht es nicht anders, zumal er ja nich tnur Morgens, Abends und am Wochenende darunter leidet, sondern den ganzen Tag (und sein Arbeitszimmer auch noch über dem Kinderzimmer leigt, in welchem der Terror stattfindet).

Wie kann man das Thema denn ansprechen, ohne sich gleich "unbeliebt" zu machen? Ich meine, ganz offensichtlich ist dieses Kind ein bischen "gestört" und in der Familie stimmt einiges nicht - ich mag die Mutter ja nun auch nicht noch zusätzlich "belasten", indem ich ihr erzähle, wei sehr mich der krach stört... Oder bin ich da einfach zu nett und nehme Rücksicht, wo es keinen Grund dafür gibt?

LG, Nindscha
Nindscha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 09:20   #2
sephrenia
Dreiäugiges Schuhu
 
Benutzerbild von sephrenia
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Kesselbewohnerin in Halbhöhenlage
Beiträge: 821
guten morgen :-)

dieses problem hatte ich in meiner letzen wohnung auch. manche menschen sind leider lauter als es erträglich ist und da muß man sich eigentlich sofort wehren. tagsüber wars schon furchtbar - sie frau war zierlich wie ein reh aber ein trampel - unfaßbar. *augenroll*

meine nachbarin hatte oft streit mit ihrem freund... und das mitten in der nacht. nachdem er dann türeknallend die wohnung verlassen hatte, hat sie ihre aggressionen mit hip-hop-mucke, dazu rumgehüpfe und lautem mitgröhlen abgebaut... nachts um 3...

ich bin oft hoch. ich hab gebittet, gemotzt, gedroht, an ihren anstand appelliert - hat alles nichts geholfen. schlußendlich hab ich nachts einfach die polizei gerufen. und das regelmäßig. und dann hab ich die miete wegen lärmbelästigung gekürzt. und das empfindlich. das hat gewirkt. so schnell wie die ausziehen mußte....

*hm* also: es ist nicht dein problem, das die probleme haben. es ist aber dein problem, das die unverhältnismäßig laut sind. und ich glaube... du mußt dich wohl unbeliebt machen. klingel und erkläre erstmal ruhig und sachlich deine situation. dann warte auf eine reaktion. wenn keine besserung eintritt muß du eben rigoroser werden. das ist nicht schön, aber du willst es ja ruhiger haben. oder ;-)

egal wie schlimm es bei denen ausschaut - sie haben trotzdem rücksicht zu nehmen. ganz einfach.

lg die sefi
sephrenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 09:46   #3
werdandi
Was verletzt, heilt auch
 
Benutzerbild von werdandi
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: mitten im Leben
Alter: 49
Beiträge: 2.151
Zitat:
Zitat von sephrenia
ich bin oft hoch. ich hab gebittet, gemotzt, gedroht, an ihren anstand appelliert - hat alles nichts geholfen. schlußendlich hab ich nachts einfach die polizei gerufen. und das regelmäßig. und dann hab ich die miete wegen lärmbelästigung gekürzt. und das empfindlich. das hat gewirkt. so schnell wie die ausziehen mußte....

*hm* also: es ist nicht dein problem, das die probleme haben. es ist aber dein problem, das die unverhältnismäßig laut sind. und ich glaube... du mußt dich wohl unbeliebt machen. klingel und erkläre erstmal ruhig und sachlich deine situation. dann warte auf eine reaktion. wenn keine besserung eintritt muß du eben rigoroser werden. das ist nicht schön, aber du willst es ja ruhiger haben. oder ;-)

egal wie schlimm es bei denen ausschaut - sie haben trotzdem rücksicht zu nehmen. ganz einfach.

lg die sefi
Hallo Nindscha,

also ich sehe es wie Sefi... kurz... mit den Mietern reden, wenn es nicht funktioniert, den Vermieter einschalten... wenn es nicht funktioniert, die Miete kürzen! Aber bitte mit Ankündigung... Eventuell auch mit Rechtsanwalt...

Über mir wohnt auch ein junges Pärchen mit Kindern... der größere fährt mit dem Bobbycar durch die Wohnung ist ziemlich ätzend denn wir haben Fließenböden...

Habe da auch schon vorgesprochen und mit meiner Vermieterin... Die Familie ist denen sowieso ein Dorn im Auge, da unser Treppenhaus bei drei Parteien immer aussieht wie Sau... und sie das nicht wegmacht.

Ich mag meine Mieter schon... aber das eine hat nichts mit dem anderen zu tun!

Möchte einfach keinen Dreck vor meiner Tür haben und meine Ruhe ist mir auch heilig.

Tu was... sonst wird das ziemlich stressig werden auf Dauer...

Grüße

Werdandi
werdandi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 09:52   #4
Nindscha
Registrierter User
 
Benutzerbild von Nindscha
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: kurz vor der Küste
Beiträge: 4.815
Hallo Ihr beiden,

hm, da bestärkt ihr mich ja ein bischen... Ich bin mir eben echt unsicher, weil ich nicht noch als zusätzlicher Stressfaktor auftreten möchte. Deshalb bin ich auch gestern nicht runtergegangen, das hätte glaube ich ohnehin nichts gebracht...

Vorallem: Wir sind sicher auch manchmal laut - da möchte ich ja auch nciht, dass sich gleich jemand beschwert...

LG, Nidnscha
Nindscha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 09:56   #5
sephrenia
Dreiäugiges Schuhu
 
Benutzerbild von sephrenia
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Kesselbewohnerin in Halbhöhenlage
Beiträge: 821
Zitat:
Zitat von Nindscha
Hallo Ihr beiden,

hm, da bestärkt ihr mich ja ein bischen... Ich bin mir eben echt unsicher, weil ich nicht noch als zusätzlicher Stressfaktor auftreten möchte. Deshalb bin ich auch gestern nicht runtergegangen, das hätte glaube ich ohnehin nichts gebracht...

Vorallem: Wir sind sicher auch manchmal laut - da möchte ich ja auch nciht, dass sich gleich jemand beschwert...

LG, Nidnscha
ja, aber bestimmt nicht so. oder

da darf man nicht zurückhaltend sein. ich wäre gestern nachmittag runter gegangen. gleich flagge zeigen.
sephrenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:02   #6
Erni
JünglingmitvielemGesicht
 
Benutzerbild von Erni
 
Registriert seit: 05.11.2002
Ort: im Herzen von Europa
Beiträge: 15.089
Zitat:
Zitat von sephrenia
ja, aber bestimmt nicht so. oder

da darf man nicht zurückhaltend sein. ich wäre gestern nachmittag runter gegangen. gleich flagge zeigen.
kann ich nur zustimmen...wehret den anfängen, oder wie heißt es ? neeee, sofort den leuten sagen was sache ist.
was hilft die rücksichtnahme ? die nehmen ja auch keine rücksicht mit ihrem geschrei und anderem lärm.
__________________
Erni
Erni ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:09   #7
sephrenia
Dreiäugiges Schuhu
 
Benutzerbild von sephrenia
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Kesselbewohnerin in Halbhöhenlage
Beiträge: 821
Zitat:
Zitat von Erni
kann ich nur zustimmen...wehret den anfängen, oder wie heißt es ? neeee, sofort den leuten sagen was sache ist.
was hilft die rücksichtnahme ? die nehmen ja auch keine rücksicht mit ihrem geschrei und anderem lärm.
ja - aber rücksichtnahme kommt leider immer mehr abhanden. vor allem der gegenseitige respekt.

meine nachbarin über will zum beispiel immer info wann wir grillen, weil es grundsätzlich bei ihr reindampft. sie hat mich gebeten ( wir haben eh ein wirklich gutes verhältnis) vorher bei ihr zu klingeln und bescheid zu geben, das wir anfangen, damit sie die balkontür und die fenster schließen kann. seit dem ist das für mich selbstverständlich und ich hab mich da auch nicht "angepisst" gefühlt.

ab und zu grillen wir jetzt auch zusammen - sehr nett


man muß einfach miteinander leben können, anders gehts nicht. zu hause ist das ganz persönliche rückzugsgebiet und das müssen andere auch akzeptieren.
sephrenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:30   #8
Nindscha
Registrierter User
 
Benutzerbild von Nindscha
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: kurz vor der Küste
Beiträge: 4.815
Also meint ihr, ich soll beim nächsten Krach einfach mal hingehen? Ich hatte überlegt, dass es vielleicht sinnvoller ist, das Ganze zu besprechen, wenn Ruhe ist...

Hach, mir fällt sowas schwer...
Nindscha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:33   #9
Erni
JünglingmitvielemGesicht
 
Benutzerbild von Erni
 
Registriert seit: 05.11.2002
Ort: im Herzen von Europa
Beiträge: 15.089
nee, du mußt nicht warten bis es wieder laut ist, da dann ja ohnehin die wogen hoch gehen. ich würde jetzt die leute ansprechen, da so eine bessere basis gegeben ist.
__________________
Erni
Erni ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:36   #10
werdandi
Was verletzt, heilt auch
 
Benutzerbild von werdandi
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: mitten im Leben
Alter: 49
Beiträge: 2.151
Zitat:
Zitat von Nindscha
Also meint ihr, ich soll beim nächsten Krach einfach mal hingehen? Ich hatte überlegt, dass es vielleicht sinnvoller ist, das Ganze zu besprechen, wenn Ruhe ist...

Hach, mir fällt sowas schwer...
Geh runter, wenn es kracht... damit wirst du mehr Erfolg haben, als mit ihr *in Ruhe* darüber zu reden... Wenn *Ruhe* ist ist das alles soweit entfernt und beim nächsten Konflikt vergessen...

Wenn es dann nicht funktioniert... Polizei einschalten... wenn der Knabe eh nicht regelmäßig zur Schule geht, geht es hier um noch ganz andere Dinge...der Krach ist dann lediglich ein Symptom.

Vielleicht ist das ein Fall für die Supernanny... ?!
werdandi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:46   #11
sephrenia
Dreiäugiges Schuhu
 
Benutzerbild von sephrenia
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Kesselbewohnerin in Halbhöhenlage
Beiträge: 821
ich würde gleich heute abend nach der arbeit dort klingeln und mit ihnen sprechen. wenn es noch frisch ist. und das nächste mal runter gehen, wenns kracht.

und die supernanny anrufen.
sephrenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 10:49   #12
Erni
JünglingmitvielemGesicht
 
Benutzerbild von Erni
 
Registriert seit: 05.11.2002
Ort: im Herzen von Europa
Beiträge: 15.089
Zitat:
Zitat von werdandi
Vielleicht ist das ein Fall für die Supernanny... ?!
supernanny werdandi
__________________
Erni
Erni ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 11:07   #13
werdandi
Was verletzt, heilt auch
 
Benutzerbild von werdandi
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: mitten im Leben
Alter: 49
Beiträge: 2.151
Zitat:
Zitat von sephrenia
ich würde gleich heute abend nach der arbeit dort klingeln und mit ihnen sprechen. wenn es noch frisch ist. und das nächste mal runter gehen, wenns kracht.

und die supernanny anrufen.
jepp... genau so...
werdandi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 11:08   #14
werdandi
Was verletzt, heilt auch
 
Benutzerbild von werdandi
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: mitten im Leben
Alter: 49
Beiträge: 2.151
Zitat:
Zitat von Erni
supernanny werdandi
diesbezüglich bin ich mitten im Thema...
werdandi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2007, 11:17   #15
Nindscha
Registrierter User
 
Benutzerbild von Nindscha
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: kurz vor der Küste
Beiträge: 4.815
Ehrlich - an die Supernanny haben wir auch schon gedacht. Normal ist so ein Verhalten ja nun nicht...

Ich werde dann wohl mal versuchen, mich heute abend zu übereinden und das anzusprechen. Mir ist das echt unangnehm, weil ich damit ja auch in deren Privatsphäre eindringe... Aber es kann ja nun auch so nicht weitergehen...
Nindscha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
blöder Streit Ratsuchende Liebeskummer-Forum 34 22.07.2006 11:02
Nach Streit einlenken Kratzbürste Partnerschafts-Forum 6 27.11.2002 20:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 1998-2004 Stefan Uhlein